Wir über uns

© 2014 Jumpin' at the AachenSide

Sabine & ArnoWir tanzen gerne. Am liebsten Swing: Lindy Hop, Charleston, Balboa, Authentic Jazz … In Aachen (VHS, HSZ), Köln (Chili’n’Salsa), Mönchengladbach (BIS-Zentrum), Regensburg (Traumfabrik Akademie) und natürlich überall dort, wo wir eingeladen werden könnt Ihr’s mit uns lernen. Ihr wollt mehr wissen? Na gut:

Planet Savoy

Seit 1997 tanzen wir zusammen, auf einem Workshop der New Swing Generation in Hamburg entdeckten wir unsere Liebe zum Swingtanz, es folgten Kurse und Workshops im In- und Ausland, von München bis Mainz, Amsterdam bis Brüssel, London bis Boston und New York. Wir sind von den weltweit besten internationalen Swingtanzlehrern wie Frankie Manning, Chazz Young, Steven Mitchell & Virginie Jensen, Ryan François & Jenny Thomas, Chester Whitmore, Rob & Diane van Haaren, Angela Andrews, Peter Loggins, Rusty Frank – um nur einige zu nennen – trainiert und ausgebildet worden. Swingbegeisterung pur erlebten wir besonders in Schweden, Herräng, wo ein winziges verschlafenes Nest in der Nähe von Stockholm jeden Sommer für 4 Wochen zum `Planet Savoy´, dem melting pot der Swingtänzer mutiert. Die Einwohner wundert es längst nicht mehr, wenn plötzlich Norma Miller, Urswinggestein, oder Frankie Manning, Lindy Hopper der ersten Stunde und Erfinder der Airsteps im einzigen Lebensmittellädchen des Orts an der Kasse stehen und ihre Colas bezahlen. Auch zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den Straßen tanzende oder steppende Menschen in paradiesvogelbunten Trainingsklamotten, Zoot Suits oder Abendroben lässt sie nicht mehr ihre Ruhe verlieren. Viele Sommer haben wir nun bereits in dieser einzigartigen Atmosphäre verbracht, täglich den Unterricht von renommierten Swinggrößen genossen, uns auf den nächtlichen Parties in das New York der 20er bis 40er Jahre hineinversetzt gefühlt.

Spaß ist wichtiger als Perfektion

Diese Atmosphäre und unsere Begeisterung für den unkonventionellen Tanz wollen wir in unseren Kursen und Workshops weitergeben. Wir unterrichten Lindy Hop (Savoy Style), Charleston (Gruppen- oder Paartanz), Balboa, Shag, Linedances und Jazzroutinen in Kursen, Workshops, Tasters (Ausprobierstunden) oder in Privatunterricht. Bei einem Tanz, in dem es – nach Frankie Manning – keine Fehler, sondern nur Variationen gibt, ist Spaß wichtiger als korrekte Schrittausführung. Nach mehreren  Jahren Lindy Hop-Dozententätigkeit an der VHS Aachen (2000- jetzt) und 4-jährigen Unterrichtens bei der Tanzschule La Danza in Köln (2001-2005), geben wir regional und überregional Workshops in Bildungswerken, Hochschulsportzentren und Tanzschulen. Daneben führte uns dieser wunderbare Tanz zu Theater (Choreographie einer Tanzszene innerhalb der Komödie “Internet Romanze” von Hindi Brooks, Grenzlandtheater Aachen, NRW), Fernsehen (WDR Feature, Lokalzeit, ZDF ” Volle Kanne”) und Kino (Tanzkomparsen bei ” Barfuß” mit Til Schweiger).

“Don’t count, feel! The only count I know, is Count Basie!”

Regelmäßig haben wir  Swing-Tanzparties veranstaltet, wo heimische Swingbands wie die RWTH Big Band als auch US-Bands wie die Dem Brooklyn Bums oder SwingDJs kräftig einheizen. Genug der vielen Worte, Swingtanzen ist und bleibt unbeschreiblich, es lässt sich weder in Worte, noch in Regeln fassen, es fängt eigentlich erst da wirklich an, wo alles Geregelte aufhört, getreu dem Ausspruch der Jazzsängerin, Bandleaderin und Cousine von Lionel Hampton, Dawn Hampton, “Don’t count, feel! The only count I know, is Count Basie!”.

Haftungsausschluss